Hauptnavigation

Daten und Fakten

Die THW-Bundesschule verfügt über zwei Standorte.

In Hoya, zwischen Bremen und Hannover gelegen, finden vorwiegend die Lehrgänge für Unterführer und Unterführerinnen, Ausbilder und Ausbilderinnen, Spezialisten und Spezialistinnen sowie Mitgliedern des OV-Stabes statt.

In Neuhausen auf den Fildern nahe Stuttgart liegt der Schwerpunkt in der Ausbildung der Führungskräfte in der oberen Führungsebene sowie des Personals, das für die Auslandseinsätze ausgebildet werden muss.

Ebenso finden hier die Lehrgänge statt, die im Auftrag der UN und EU ausgerichtet werden.

An diesen zwei Standorten mit ihren ca. 30 Lehrkräften, unterstützt durch Gastdozenten und Gastdozentinnen, bietet die THW-Bundesschule ca. 260 unterschiedliche Lehrgangsarten in 11 Modulbereichen auch unter Nutzung anderer Bildungseinrichtungen für jährlich ca. 10.000 Teilnehmende an:

  • Ausbilder und Ausbilderinnen
    Lehrgänge z. B. im Bereich Ausbildungslehre, Bereichsausbildungen sowie für Multiplikatoren und Mulitplikatorinnen.
  • Ausland
    Lehrgänge für das THW, wie z. B. Einsatzgrundlagen Ausland sowie internationale Lehrgänge im Auftrag der Europäischen Union und der Vereinten Nationen.
  • Fachkunde
    Lehrgänge aus dem Bereich Fachkunde für angehende Unterführer und Unterführerinnen, Ausbilder und Ausbilderinnen sowie für Multiplikatoren und Multiplikatorinnen.
  • Führung
    Lehrgänge entsprechend der Führungs-Lehrgangs-Systematik der THW-Bundesschule.
  • Fortbildung
    Lehrgänge zur Fortbildung z. B. im Bereich Kooperieren und Kommunizieren, Umgang mit Stress in Einsätzen aber auch für spezifische Zielgruppen wie etwa Ortsbeauftragte und hauptamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
  • Unterführer und Unterführerinnen
    Lehrgänge entsprechend der Führungs-Lehrgangs-Systematik der THW-Bundesschule.
  • Hauptamt
    Lehrgänge spezifisch für hauptamtliche THW-Angehörige, z. B. zu Abrechnungsverordnungen oder zur Steigerung der Fachkompetenz Einsatz.
  • Jugend
    Lehrgänge sowohl für Ortsjugendbeauftragte als auch für Junghelfer und Junghelferinnen sowie das Kooperationsprojekt "Jugendakademie" mit der THW-Bundesjugend e.V..
  • Spezialisten und Spezialistinnen
    Lehrgänge für Spezialisten und Funktioner, z. B. für Sprengen, Schweißen, Brückenbau, Deichverteidigung.
  • Stab
    Lehrgänge für Angehörige des OV-Stabes.
  • Sonstige
    Lehrgänge, die z. B. die Mitwirkung und Mitgestaltung fördern, wie z. B. für Helfersprecher und Helfersprecherinnen.

Ein Teil der angebotenen Lehrgangsmodule führt zu externen Anerkennungen oder Zertifizierungen, haben also auch einen Nutzen außerhalb unserer Organisation, wie z. B. das Lehrgangsmodul "Ausb 22 - Fernlehrgang Methodik/Didaktik“, das mit der Ausbildereignungsprüfung (AEVO), anerkannt und zertifiziert durch die IHK Ostthüringen, abschließt.

Lehrgangsteilnehmende 2015 Lehrgangsteilnehmende 2015Lehrgangsteilnehmende 2015
Quelle: THW

In 2015 fanden an der THW-Bundesschule in Hoya und Neuhausen insgesamt 1.124 Veranstaltungen mit 14.056 Teilnehmenden statt.

8.490 Personen (davon 854 weiblich und 7.636 männlich) haben an 636 Lehrgängen der THW-Bundesschule teilgenommen. Daneben haben 488 Sonderveranstaltungen wie Seminare, Tagungen, standortverlagerte Ausbildungen, Projekt- oder Arbeitsgruppensitzungen mit 5.566 Teilnehmenden an der THW-Bundesschule stattgefunden.

Navigation und Service