Hauptnavigation

Fügen und Verlegen von PE und PVC

Vollständige Bezeichnung

Spez 16 - Fügen und Verlegen von PE und PVC

Teilnehmende

Helfer/-innen der Fachgruppen Infrastruktur, Trinkwasserversorgung und der SEEWA

Ausbildungsvoraussetzungen

- Grundausbildung
- Bereitschaft zum Auslandseinsatz
- abgeschlossene Fachausbildung der Fachgruppen Infrastruktur oder Trinkwasserversorgung

Kurzdarstellung der Lehrgangsinhalte

- Die Werkstoffe PVC, PE
- Aufbau, Arten, Eigenschaften von Kunststoffen
- Grundlagen der Verlegetechnik, einschließlich Erdverlegung
- Herstellen von Hausanschlussleitungen
- Übergangsmöglichkeiten auf andere Rohrarten
- Unfallverhütung
- Kleben von Kunststoffen
- Verformen von Kunststoffen
- Schweißen von Kunststoffen

Fachliche FähigkeitenFachliche Fähigkeiten:
Die Teilnehmenden erwerben spezielle Kenntnisse in den Bereichen der Kunststoffbearbeitung und Verlegetechnik; Funktion und Anwendung der unterschiedlichen Schweißverbindungen und Klebeverbindungen in der Verlegetechnik.
Die Teilnehmenden erwerben theoretische und praktische Kenntnisse über die verschiedenen Kunststoffe und können diese nach den anerkannten Regeln der Technik in der Praxis anwenden.

Methodische Fähigkeiten:
Die Teilnehmenden sollen nach der Ausbildung die verschiedenen Arten der Kunstsoffbearbeitung und Kunststsoffverarbeitung durchführen können um die Trinkwasserversorgung im Einsatz und im In- und Ausland sicher zu stellen.
Es wird die Fähigkeit vermittelt, im Team zu Arbeiten und den Einsatzerfolg zu gewährleisten.

Soziale und personale Fähigkeiten:
Die Teilnehmenden arbeiten in ihrem Aufgabenbereich selbstständig und müssen die ihnen gestellten Aufgaben in geeigneter Arbeitsweise überprüfen und durchdenken sowie daraus eventuell entstehende Konsequenzen ableiten.

Folgende Kurse finden in Kürze zu diesem Lehrgangsblock statt.

Lehrgangsplaner
Nr. Beginn Ende Anreisedatum Meldefrist
H 317/19 02.12.19, 08:00 Uhr 06.12.19, 13:30 Uhr 01.12.19, 21:00 Uhr 07.10.19

Navigation und Service