Hauptnavigation

Aufbaulehrgang Führung

Vollständige Bezeichnung:

FÜ 56 - Aufbaulehrgang Führung

Teilnehmende

Helfer/-innen, die für die Ausübung einer StAN-Funktion (Erst-, Zweit-, Zusatzfunktion) oberhalb der UF-Ebene vorgesehen sind.

Ausbildungsvoraussetzungen

Abgeschlossene UF-Ausbildung. D.h.: erfolgreiche Teilnahme an den Lehrgangsmodulen Führungs- und Fachteil für UF (UFü) der Bergungs- bzw. Fachgruppen der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk.
Ausnahme für FaBe 1+2: Voraussetzung für die Teilnahme am Lehrgangsmodul FaBe 1+2 ist es, mindestens Führungsteile für UFü der BGr oder einer beliebigen FGr und das Lehrgangsmodul Aufbaulehrgang Führung absolviert zu haben, wünschenswert ist auch die Teilnahme an den Fachteil-Lehrgangsmodulen und somit eine abgeschlossene UFü-Ausbildung und Einsatzerfahrung.

Inhalt

Da "Führen ein Handwerk ist", wird allen Teilnehmenden (TN) - unabhängig von ihrer geplanten zukünftigen Funktion - einheitlich Führungshandeln und -wissen einschließlich Menschenführung vermittelt. Sie werden auf den Wechsel von ihrer Funktion als UFü in eine neue Führungsfunktion vorbereitet sowie hinsichtlich sozialer Kompetenzen sensibilisiert. Somit führt dieses Lehrgangsmodul nicht direkt zu einer Funktion, vielmehr dient der LG nach der abgeschlossenen UFü-Ausbildung als aufbauendes Element für die nun bevorstehende Ausbildung zu Einheitsführern_innen, LogFü, FmFü oder FaBe 1+2 und berechtigt zur Teilnahme an den weiteren Ausbildungsmaßnahmen.
In Gesamt- und in Kleingruppen werden in einem Methodenwechsel grundlegende Kon-zepte, Vorgehensweisen, Ablaufschemata und das Handwerkszeug für das Handeln im Einsatz und den Dienst im OV vermittelt, erarbeitet und eingeübt. Bereits erworbene Fä-higkeiten werden aufgefrischt, gefestigt und erweitert.

Lehrgang basiert auf (StAN, Auslandsdatenbank, rechtliche Vorgaben etc.)

- FwDV 100 "Führung und Leitung im Einsatz". 1999.
- Feuerwehrgesetze der Bundesländer.
- Gesetz über den Zivilschutz und die Katastrophenhilfe des Bundes.
- Gesetz über das Technische Hilfswerk.
- Handbuch Logistik. Bonn: THW-Leitung. 2002.
- Handbuch Öffentlichkeitsarbeit. Bonn: THW-Leitung. 2013.
- Stärke- und Ausstattungsnachweisung der Bundesanstalt THW.
- THW-DV 1-100 "Führung und Einsatz". Bonn: THW-Leitung. 1999.
- THW-DV 1-101 "Handbuch Führen im THW". Bonn: THW-Leitung. 2006.
- THW-DV 1-102 "Taktische Zeichen". Bonn: THW-Leitung. 2006.
- THW-DV 1-120 "LuK-Struktur der BA THW". Bonn: THW-Leitung. 2009.
- THW-DV 430 "Einsatznachsorge im THW". Bonn: THW-Leitung. 2011.

Fachliche Fähigkeiten

Die TN lernen "in der Lage zu leben". Sie werden sich ihrer Zuständigkeiten, ihrer Verantwortung und ihrer (zukünftigen) Aufgabe bewusst. Abhängigkeiten und Einsatzwerte der Einheiten sind ihnen bekannt genauso wie das Zusammenwirken in der alltäglichen Gefahrenabwehr. Somit erlangen sie Handlungssicherheit in den folgenden Bereichen des Führungssystems: Führungsvorgang, Führungsorganisation, Führungsmittel und Führungsverhalten. Erarbeitet werden insbesondere die Aspekte:
- Aufbau und Führung von Lagekarten
- Befehlsstellen z.B. auf Ebene Führungs- und Zugtrupp
- Bereitstellungsräume, Meldekopf, Lotsendienst
- Einsatzabhängigkeiten und -wert sowie Zusammenspiel der THW-Fachgruppen
- Einsatzaufträge in Befehlsform
- Einsatzbegleitende Öffentlichkeitsarbeit
- Einsatznachsorge im THW
- Führung und Verwendung von Einsatztagebüchern
- Grundlagen der Logistik
- Kartenkunde
- Meldewesen
- Rechtsgrundlagen
- Sicherheit und Gesundheitsschutz
- Stabsarbeit in der Einsatz- und der THW-Struktur
- Taktische Zeichen der Gefahrenabwehr
- THW im Auslandseinsatz
- 2- und 4-fach Vordrucke sowie weitere Formblätter nach der THW-DV 1-101

Methodische Fähigkeiten

Die TN erarbeiten sich die Lernfelder Führungsvorgang, Führungsorganisation, Führungsmittel und Führungsverhalten im Rahmen von Lernsituationen in unterschiedlich zusammengesetzten Kleingruppen durch unterschiedliche Methoden wie z.B. Diskussion, Gruppenarbeit, Lehrgespräch, Moderation, Rollenspiel, Übungen und Vortrag. Dadurch sind sie in der Lage, Situationen richtig einzuschätzen, lageangemessen und zielorientiert sowohl im Einsatz als auch im Dienst im OV zu handeln und zu kommunizieren. Die TN kennen verschiedene Führungsstile und können diese lage- und situationsangemessen nutzen. Sie können lage- und funktionsangemessen, eigeninitiativ und selbständig handeln und entscheiden. Sie arbeiten problemlöseorientiert und je nach Lage oder Situation sind sie fähig angemessen zu agieren sowie Konflikte zu erkennen und zu bewältigen. Feedback geben sie zielorientiert und können es auch für sich nutzen.

Soziale und personale Fähigkeiten

Die TN reflektieren ihren Statuswechsel und entwickeln ein entsprechendes Rollenverständnis aus dem sie Folgerungen für ihr lage- und situationsangemessenes Handeln und Verhalten ableiten.
Die TN sind in der Lage zielorientiert zu kommunizieren, zu kooperieren und zu delegieren sowie die Interessen anderer zu erkennen.
Sie können selbstständig arbeiten, entscheiden und handeln. In kritischen Belastungssituationen können sie auch größere Anforderungen bewältigen, die eigenen - sowie die anderer - Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen sowie sachlich richtig handeln. Sie üben konstruktiv sowohl positive als auch negative Kritik und gehen mit dieser angemessen um.

Folgende Kurse finden in Kürze zu diesem Lehrgangsblock statt.

Lehrgangsplaner
Nr. Beginn Ende Anreisedatum Meldefrist
N 186/18 03.12.18, 07:45 Uhr 07.12.18, 10:30 Uhr 02.12.18, 09:00 Uhr 22.10.18
H 325/18 03.12.18, 08:00 Uhr 07.12.18, 10:30 Uhr 02.12.18, 09:00 Uhr 22.10.18
N 001/19 07.01.19, 07:45 Uhr 11.01.19, 10:30 Uhr 06.01.19, 09:00 Uhr 12.11.18
N 005/19 14.01.19, 07:45 Uhr 18.01.19, 10:30 Uhr 13.01.19, 09:00 Uhr 19.11.18
H 009/19 14.01.19, 08:00 Uhr 18.01.19, 10:30 Uhr 13.01.19, 09:00 Uhr 19.11.18
N 027/19 11.02.19, 07:45 Uhr 15.02.19, 10:30 Uhr 10.02.19, 09:00 Uhr 17.12.18
H 059/19 25.02.19, 08:00 Uhr 01.03.19, 10:30 Uhr 24.02.19, 09:00 Uhr 31.12.18
N 048/19 11.03.19, 07:45 Uhr 15.03.19, 10:30 Uhr 10.03.19, 09:00 Uhr 14.01.19
N 054/19 18.03.19, 07:45 Uhr 22.03.19, 10:30 Uhr 17.03.19, 09:00 Uhr 21.01.19
H 080/19 18.03.19, 08:00 Uhr 22.03.19, 10:30 Uhr 17.03.19, 09:00 Uhr 21.01.19
H 100/19 08.04.19, 08:00 Uhr 12.04.19, 10:30 Uhr 07.04.19, 09:00 Uhr 11.02.19
H 131/19 20.05.19, 08:00 Uhr 24.05.19, 10:30 Uhr 19.05.19, 09:00 Uhr 25.03.19
N 110/19 01.07.19, 07:45 Uhr 05.07.19, 10:30 Uhr 30.06.19, 09:00 Uhr 06.05.19
H 171/19 01.07.19, 08:00 Uhr 05.07.19, 10:30 Uhr 30.06.19, 09:00 Uhr 06.05.19
H 193/19 22.07.19, 08:00 Uhr 26.07.19, 10:30 Uhr 21.07.19, 09:00 Uhr 27.05.19
H 202/19 05.08.19, 08:00 Uhr 09.08.19, 10:30 Uhr 04.08.19, 09:00 Uhr 10.06.19
N 140/19 26.08.19, 07:45 Uhr 30.08.19, 10:30 Uhr 25.08.19, 09:00 Uhr 01.07.19
H 272/19 21.10.19, 08:00 Uhr 25.10.19, 10:30 Uhr 20.10.19, 09:00 Uhr 26.08.19
N 179/19 04.11.19, 07:45 Uhr 08.11.19, 10:30 Uhr 03.11.19, 09:00 Uhr 09.09.19
N 200/19 02.12.19, 07:45 Uhr 06.12.19, 10:30 Uhr 01.12.19, 09:00 Uhr 07.10.19
N 208/19 16.12.19, 07:45 Uhr 20.12.19, 10:30 Uhr 15.12.19, 09:00 Uhr 21.10.19

Zusatzinformationen

Systematik der Führungslehrgänge

Ziel der Überarbeitung ist es u.a. die Attraktivität und Qualität der schulischen Aus- und Fortbildung weiter zu erhöhen und damit das Handeln der THW-Führungskräfte im Einsatz und im Dienst. mehr : Systematik der Führungslehrgänge …

Lehrgangsangebot der AKNZ Ahrweiler

Das Lehrgangsangebot der AKNZ beinhaltet viele Lehrgänge, in denen umfangreiches Wissen zur Erfüllung Ihrer Aufgaben im THW vermittelt wird. mehr : Lehrgangsangebot der AKNZ Ahrweiler …

Navigation und Service