Hauptnavigation

Ausbildung zum ZFü

Modul - Vollständige Bezeichnung:

FÜ 01a - Ausbildung zur/ zum Zugführer/-in

Teilnehmende:

angehende, vorläufig und bereits berufene Zugführer/-innen (ZFü) oder Zugtruppführer/-innen (ZTrFü).

Ausbildungsvoraussetzungen

- FÜ 56 - Aufbaulehrgang Führung

Kurzdarstellung der Lehrgangsinhalte

Die Teilnehmenden (TN) lernen ihre Rolle als ZFü/ ZTrFü sowie die Aufgaben und Einsatzoptionen eines Zugtrupps des THW nach StAN
in der Einsatzvorbereitung, -durchführung und -nachbereitung kennen. In der Gesamtgruppe und in Kleingruppen setzen sich die TN in einem
Methodenwechsel mit verschiedenen Fallbeispielen aus der alltäglichen Gefahrenabwehr und aus dem Alltag eines THW-Ortsverbandes auseinander.
Dadurch erarbeiten sich die TN insbesondere Themen wie:
- taktische Führung auf Ebene einer Führungsstelle ohne Stab, einer Koordinierungsstelle für Sonderaufgaben oder eines Meldekopfes eines Bereitstellungsraumes.
Hierzu gehören u.a. der wirkungsvolle Einsatz bzw. die wirkungsvolle Koordination von unterstellten Kräften durch Anwendung der „3-5er-Regel“,
Verwendung von Einsatzaufträgen in Befehlsform und Klärung logistischer Fragen.
- Feststellung der personellen wie materiellen Einsatzbereitschaft eines technischen Zuges (TZ) und die Alarmierung von Einsatzkräften. Hierzu gehören u. a. die Ausbildung,
Feststellung und Förderung von Qualifikationen, Eignung der jeweiligen Einsatzkräfte und insbesondere der jeweiligen Unterführer/-innen und des jeweiligen Zugtrupps.
- Grundlagen einer erfolgreichen Kommunikation und Kooperation in ihrem Wirkungsbereich (z. B. innerhalb ihres TZ, im Dienstalltag).
Während des Lehrganges finden Lernerfolgskontrollen statt, die zur Selbstevaluierung der TN führen.
In der abschließenden praktischen und schriftlichen Prüfung stellen die TN ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Beweis.

Lehrgang basiert auf (StAN, Auslandsdatenbank, rechtlichen Vorgaben etc.)

- DV 100 „Führung und Leitung im Einsatz“
- Feuerwehrgesetze der Bundesländer
- Gesetz über den Zivilschutz und die Katastrophenhilfe des Bundes
- Gesetz über das Technische Hilfswerk
- Handbuch Logistik. Bonn: THW-Leitung
- Handbuch Öffentlichkeitsarbeit. Bonn: THW-Leitung
- Stärke- und Ausstattungsnachweisung der Bundesanstalt THW
- THW-DV 1-100 „Führung und Einsatz“. Bonn: THW-Leitung
- THW-DV 1-101 „Handbuch Führen im THW“. Bonn: THW-Leitung
- THW-DV 1-102 „Taktische Zeichen“. Bonn: THW-Leitung
- THW-DV 1-120 „LuK-Struktur der BA THW“. Bonn: THW-Leitung
- THW-DV 430 „Einsatznachsorge im THW“. Bonn: THW-Leitung

Folgende Fähigkeiten aus allen 3 Bereichen werden
ausgebildet bzw. sollen von den Teilnehmenden erlangt werden

Fachliche Fähigkeiten

Die TN erarbeiten sich, aufbauend auf den im Modul Aufbaulehrgang Führung (Fü 56) vermittelten Fähigkeiten, die Aufgaben der ZFü in der Einsatzvorbereitung, -durchführung und -nachbereitung.
Somit werden sie sich ihrer Zuständigkeiten, ihrer Verantwortung und ihrer Aufgaben im Einsatz wie auch dem Alltag eines THW-Ortsverbandes bewusst und können dementsprechend lage- und
situationsangemessen handeln. Die TN sind fähig insbesondere auf der Ebene einer Zugbefehlsstelle/ Führungsstelle ohne Stab ‚in der Lage‘ in unterschiedlichen Einsatzoptionen eines Zugtrupps nach StAN zu agieren.
Aus dem Blickwinkel einer Zugbefehlsstelle/ Führungsstelle ohne Stab bzw. eines Zugtrupps im THW nach StAN kennen sie das Zusammenwirken in der alltäglichen Gefahrenabwehr und
wissen um die einsatztaktischen Abhängigkeiten der (Teil-) Einheiten. Somit sind ihnen die internen, externen und technisch-taktischen Schnittstellen geläufig. Sie können die Einsatzwerte der (Teil-) Einheiten in Abhängigkeit von
unterschiedlichen Einsatzaufträgen einschätzen. Sie festigen ihre Handlungssicherheit in den einzelnen Bereichen des Führungssystems (Führungsvorgang, Führungsorganisation, Führungsmittel und Führungsverhalten)
auf Ebene einer THW-Führungsstelle ohne Stab.

Erarbeitet werden insbesondere die Aspekte

- Anwendungen der 2-fach Vordrucke sowie weiterer Formblätter nach der THW-DV 1-101 in einer Zugbefehlsstelle.
- Grundlagenwissen über die Abrechnungsverordnung.
- Aufbau und Führung von Lagekarten in einer Zugbefehlsstelle.
- Bereitstellungsräume, der Zugtrupp als Meldekopf, Lotsendienst auf Ebene des Zugtrupps.
- Einrichten und Betreiben von Zugbefehlsstellen/ Führungsstellen ohne Stab.
- Einsatzabhängigkeiten und -wert sowie Zusammenspiel ausgewählter THW-Fachgruppen.
- Einsatzbegleitende Öffentlichkeitsarbeit.
- Einsatznachsorge im THW.
- Einsatzoptionen des Zugtrupps nach StAN.
- Einsatzvorbereitende Maßnahmen.
- Führung und Verwendung von Einsatztagebüchern.
- FüS/ Führungsmittel
- FüS/ Führungsorganisation: Zusammenwirken in der polizeilichen und nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr.
- FüS/ Führungsverhalten
- FüS/ Führungsvorgang und insbesondere Einsatzaufträge in Befehlsform auf Ebene ZFü/ ZTrFü/ Zugbefehlsstelle.
- Meldewesen
- Personelle und materielle Struktur eines Zugtrupps nach StAN.
- Rechtsgrundlagen auf Ebene einer Zugbefehlsstelle.
- Schnittstellen einer Zugbefehlsstelle zur Einsatz- bzw. THW-Struktur.
- Straf- und Zivilrecht
- SuG auf Ebene TZ, Gefahren an der Einsatzstelle.
- Taktische Zeichen der Gefahrenabwehr.
- THWin für ZFü

Methodische Fähigkeiten

Die TN erarbeiten sich die Aufgaben und Zuständigkeiten als ZFü in den Lernfeldern Einsatzvorbereitung, -durchführung und -nachbereitung in der
Gesamtgruppe oder unterschiedlich zusammengesetzten Kleingruppen durch unterschiedliche Methoden wie z. B. Diskussion, Gruppenarbeit, Lehrgespräch,
Moderation, Rollenspiel, Übungen und Vortrag. Dadurch sind sie im Stande lageangemessen und zielorientiert sowohl im Einsatz (z. B. als Zugbefehlsstelle,
Meldekopf o. ä.) als auch im Alltag eines THW-Ortsverbandes zu handeln und kommunizieren. Verschiedene Führungsstile sind ihnen bekannt und sie können
diese lage- und situationsangemessen nutzen. Sie können lage- und funktionsangemessen, eigeninitiativ und selbstständig handeln und entscheiden.
Sie arbeiten problemlöseorientiert und je nach Lage/ Situation sind sie fähig angemessen zu agieren sowie Konflikte zu erkennen und zu bewältigen.

Soziale und personale Fähigkeiten

Die TN entwickeln ein der Funktion als ZFü entsprechendes Rollenverständnis aus dem sie Folgerungen für ihr lage- und situationsangemessenes Handeln und
Verhalten ableiten. Sie sind sich bewusst, dass ihre Funktion ZFü neben einem sicheren Auftreten insbesondere Erfahrungen in der Menschenführung,
Einfühlungsvermögen und Organisationstalent erfordert. Die TN können zielorientiert kommunizieren, kooperieren und delegieren sowie die Interessen
anderer erkennen. Sie sind imstande im Team als auch selbstständig zu arbeiten, zu entscheiden und zu handeln. In kritischen Belastungssituationen können sie auch
größere Anforderungen bewältigen, die eigenen – sowie die anderer – Fähigkeiten und Möglichkeiten einschätzen sowie sachlich richtig handeln. Sie üben konstruktiv
sowohl positive als auch negative Kritik und gehen mit dieser angemessen um.

Folgende Kurse finden in Kürze zu diesem Lehrgangsblock statt.

Lehrgangsplaner
Nr. Beginn Ende Anreisedatum Meldefrist
N 009/18 15.01.18, 07:45 Uhr 20.01.18, 10:30 Uhr 14.01.18, 09:00 Uhr 04.12.17
N 043/18 05.03.18, 07:45 Uhr 10.03.18, 10:30 Uhr 04.03.18, 09:00 Uhr 22.01.18
N 057/18 19.03.18, 07:45 Uhr 24.03.18, 10:30 Uhr 18.03.18, 09:00 Uhr 05.02.18
N 070/18 16.04.18, 07:45 Uhr 21.04.18, 10:30 Uhr 15.04.18, 09:00 Uhr 05.03.18
N 109/18 09.07.18, 07:45 Uhr 14.07.18, 10:30 Uhr 08.07.18, 09:00 Uhr 28.05.18
N 124/18 30.07.18, 07:45 Uhr 04.08.18, 10:30 Uhr 29.07.18, 09:00 Uhr 18.06.18
N 141/18 03.09.18, 07:45 Uhr 08.09.18, 10:30 Uhr 02.09.18, 09:00 Uhr 23.07.18
N 152/18 08.10.18, 07:45 Uhr 13.10.18, 10:30 Uhr 07.10.18, 09:00 Uhr 27.08.18

Zusatzinformationen

Systematik der Führungslehrgänge

Ziel der Überarbeitung ist es u.a. die Attraktivität und Qualität der schulischen Aus- und Fortbildung weiter zu erhöhen und damit das Handeln der THW-Führungskräfte im Einsatz und im Dienst. mehr : Systematik der Führungslehrgänge …

Lehrgangsangebot der AKNZ Ahrweiler

Das Lehrgangsangebot der AKNZ beinhaltet viele Lehrgänge, in denen umfangreiches Wissen zur Erfüllung Ihrer Aufgaben im THW vermittelt wird. mehr : Lehrgangsangebot der AKNZ Ahrweiler …

Navigation und Service